Buchen Sie jetzt Ihren Luxus-Urlaub in Österreich!

Beeindruckende Salzminen rund um Obertraun

Die Gegend um Obertraun ist bekannt für ihre Salzminen. In den Bergen wird schon seit der mittleren Bronzezeit Salz gewonnen: Im 18.n Jahrhundert fand man Mumien von prähistorischen Bergleuten in den alten Minen. Wo sich heute die Salzminen befinden, lag ehemals ein riesiger Salzsee, der vor etwa 250 Millionen Jahren verdunstete. So trocknete das Salz und wurde später entdeckt und zur Verwendung abgebaut. Salz war zu dieser Zeit ein wertvolles Gut und wurde auch als „Weißgold aus Österreich“ bezeichnet.

Heute zählt ein Besuch der Salzminen zu einem der ganz besonderen Ausflüge in der Region. In der näheren Umgebung des Dormio Resort Obertraun finden Sie ganze drei dieser historischen Salzminen – gelegen in Hallstatt, Hallein und Altaussee – und alle sind einen Besuch wert.

Abenteuerliches Erlebnis in den Salzminen von Hallstatt

Nur zehn Minuten vom Dormio Resort Obertraun entfernt finden Sie in Hallstatt das älteste Salzbergwerk der Welt mit den ältesten Holztreppen Europas. Dazu gehört der schwebende Skywalk in luftigen 360 Metern über dem Boden und einem atemberaubenden Blick auf das UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lernen Sie mit spektakulären Installationen, wie das Salz in der Vergangenheit aus den Minen gewonnen wurde.

In Overalls begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise zurück zu den Anfängen des Salzabbaus vor etwa 7.000 Jahren. Mit modernsten Multimediatechniken wie 3D-Projektionen, Hologrammen und einem 400 Meter unter der Erde gelegenen Kino erleben Sie die Geschichte der Bronzezeit! Sie können die langen Rutschen sehen, mit denen Bergleute unterirdisch von einer Salzschicht zur nächsten gelangten. Probieren Sie selbst diese Art von Fortbewegung aus und messen Sie mit einem Tacho, wie schnell Sie auf diesen Bahnen unterwegs sind. Ihre Tour endet mit einer beeindruckenden Fahrt im Minenzug.

 

Buchen Sie Ihren Aufenthalt hier >>>

Beeindruckendes Salzbergwerk in Hallein

Das Salzbergwerk Hallein in der Region Salzburg war das erste Bergwerk in der Geschichte, das seine Tunnel für die Öffentlichkeit zugänglich machte. Diese unterirdischen Orte haben eine magische Anziehungskraft auf Besucher aus aller Welt. Bei einem Besuch des Salzbergwerks Hallein können Sie sich auf eine Vielzahl von Überraschungen gefasst machen! Der historische Ort, an dem einst das Salz gewonnen wurde, bietet heute eine spannende Entdeckungsreise für die ganze Familie.

Ausgestattet mit Overalls bringt der Minenzug Sie tief in die Dürnberger Kohlemine. Durch die Tunnel und vorbei an verschiedenen Informationspunkten führt die Straße zur ersten Bergmannsrutsche. Hier rutschen Sie  schnell mehr als 50 Meter in die Tiefe der Mine. Mit einem Floß fahren Sie daraufhin über einen unterirdischen Salzsee und werden Zeuge einer beeindruckenden Lichtshow. Hier unten passieren Sie die Landesgrenze zu Deutschland. Ein Besuch der Salzminen in Hallein ist in jedem Fall ein Erlebnis für sich: Während dieses aufregenden Tages erfahren Sie viel über die Geschichte des Salzes und das Vermögen der Bischöfe in Salzburg. Spezielle Kindertouren werden von Ente Sally für Familien mit Kindern von 4 bis 10 Jahren organisiert.

Besuchen Sie das noch aktive Salzbergwerk in Altaussee

In Altaussee befindet sich das größte noch aktive Salzbergwerk Österreichs. Ein Besuch in diesem Salzbergwerk, das auch Schattenberg genannt wird, ist ebenfalls ein beeindruckendes Erlebnis! Das Salzbergwerk befindet sich im steirischen Teil des Salzkammergutes und beherbergt Tunnel aus reinem Salz, eine Mineralienkammer, einen Salzsee und verschiedene historische Meilensteine. Die mystische St. Barbara-Kapelle ist etwas ganz Besonderes: Die Kapelle schimmert in Rot, Gelb und Orange und ist gefüllt von einem schönen Farbspiel.

Das Salzbergwerk Altaussee spielte im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle und wurde 1943 als Aufbewahrungsort für wichtige Artefakte ausgewählt. Am Ende der Kriege wurden hier mehr als 6.500 Gemälde, Skulpturen, Waffen sowie Münzen- und Schmucksammlungen zur Sicherheit gelagert. Ein Lagerraum aus dieser Zeit wurde für Besucher restauriert und vermittelt die Atmosphäre aus diesen vergangenen Tagen.

 

Buchen Sie Ihren Aufenthalt hier >>>

Der Bergmannsanzug

Während der Ausflüge in die verschiedenen Minen ist es verpflichtend, einen Bergmannsanzug zu tragen. Durch das Tragen dieses Anzugs wird Ihre Kleidung vor der hohen Feuchtigkeit in der Mine geschützt. Tipp: Die Temperatur in den Minen beträgt nur etwa 7 bis 10 Grad, daher empfehlen wir warme Kleidung und feste Schuhe für einen Besuch.

Besuchen Sie die Minen vom Dormio Resort Obertraun aus

Vom Resort in Obertraun sind die Salzminen sehr leicht zu erreichen. An der Rezeption erhalten Sie weitere Informationen zu den Minen, der Route und dem Parkplatz. Hinweis: Die Minen können von Kindern ab 4 Jahren besichtigt werden.


Vermeiden Sie lange Wartezeiten und buchen Sie Ihre Tickets vorab online. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie ebenfalls auf der Website.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!


Abonnieren Sie jetzt unseren Dormio Newsletter! Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie Informationen über:


  • Unsere Topangebote
  • Die besten Tipps
  • Die aktuellen Urlaubsnews
[alt text]